MMA (Mixed Martial Arts)

MMA steht für Mixed Martial Arts was nichts anderes bedeutet als „gemischte Kampfkünste“. Spätestens seit den ersten UFC (Ultimate Fighting Championships) Vollkontaktkämpfen 2009 in Deutschland sind die MMA in aller Munde.

 

Die sogenannten Free-Fights werden aber schon seit Anfang der 90er Jahre in deutschen Boxringen im Rahmen von Turnieren veranstaltet.

Wirkt das ganzheitliche, kampfkunstübergreifende, fast regellose Kämpfen sehr modern, ist es doch in Wirklichkeit bereits von den alten Griechen 648 v.Chr. unter dem Namen „Pankration“ innerhalb der Olympischen Spiele ausgetragen worden.

 

In der Neuzeit waren die populärsten Grundsteine wohl die ersten UFCs (Ultimate Fighting Championship). Dort standen sich erstmals Kämpfer aus verschiedenen Kampfkünsten gegenüber, um zu beweisen, dass ihre Kampfkunst die beste sei.

Royce Gracie gewann mit seinen, damals noch unbekannten, Bodenkampftechniken des BJJ (Brazilian Jiu-Jitsu) die ersten Turniere und machte sich zur Legende und seinen Kampfstil zu einem festen Bestandteil im MMA-Kämpferrepertoire.

 

Bekanntere Stile wie das Boxen, Kick- und Thaiboxen, Ringen und Judo vermischten sich und formten die jetzigen MMA-Kämpfer.

So wird ein Kampf wieder, ähnlich wie im alten Griechenland, ganzheitlich, mit fast allen zur Verfügung stehenden waffenlosen Mitteln geführt. Schläge und Tritte gehören genauso in das Waffenarsenal wie Würfe, Haltetechniken, Hebel und Würger.

 

Neben dem UFC gab es auch den Pride FC in Japan, der aber 2007 durch die UFC-Besitzer gekauft und mit dem UFC zusammengeführt wurde. Auch das japanische Shooto ist dem MMA-Bereich zuzuordnen. Hier werden die Kämpfe mit ein paar Regeln mehr im Boxring ausgetragen.

 

Das all in one konzept ist ein Selbstverteidigungskonzept welches die Techniken und Erfahrungen aus dem MMA und den ausgetragenen Wettkämpfen nutzt, um sich weiterzuentwickeln.

Das MMA bietet die ganzheitlichsten Vollkontaktkämpfe der Neuzeit und setzt somit weitestgehend Bruce Lees Ideen um. 

Wer sehen will wie MMA Techniken für die Selbstverteidigung genutzt werden können, kann sich im aio konzept Training in Rosenheim einen Eindruck verschaffen.